To Bond, or not to Bond

Einigt Euch. Das ist ein nicht erträgliches Wechselbad der Gefühle:
Erst meldet Kino.de Pierce Brosnan würde Bond nochmal spielen

Für den nächsten Film um Ian Flemings Spion hat dieser jedoch zu gesagt: Drehbeginn ist noch dieses Jahr, Erscheinungstermin soll im November 2005 sein.

und keine ein paar Minuten später zieht Spiegel nach – mit der gegenteiligen Meldung:

In einem Interview mit der US-Zeitschrift „Entertainment Weekly“ sagte der irische Schauspieler am Dienstag, dass Bond „hinter mir liegt“. […] Zuvor waren Brosnans Vertragsgespräche für den 21. Bond-Film, der im kommenden Jahr gedreht werden soll, gescheitert. Im Dezember 2005 soll das noch unbetitelte Werk in den Kinos anlaufen.

Bond ohne Brosnan … 🙁

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

8 Kommentare

  1. Ob Brosnan oder jemand anders ist sekundär. So lange die Stories weiterhin so schlecht sind, schaue ich mir keinen einzigen mehr an. Da helfen weder Brosnan oder Clooney noch macht es irgendein Milchbubi schlimmer, als es sowieso schon ist.

    Jedenfalls: Sollte es nicht mehr Brosnan werden, bin ich für Clooney. Der war schon bei Project Peacemaker cool 🙂 Das war mal ’ne Bond-würdige Geschichte. Nicht dieser Quatsch, der aktuell in den Drehbüchern zu finden ist.

  2. Ich glaube in den letzten 12 Monaten wurde jeder einigermaßen männlich aussehende männliche Schauspieler in Hollywood und darüber hinaus mit der Rolle des neuen Bond in Verbindung gebracht.
    Außer George Cloney, der IMHO eine ähnlich gute Rolle abgeben könnte wie Brosnan 😉

  3. Darüberhinaus hab ich gelesen, dass Orlando Bloom einen jungen Bond spielen soll – wer immer auch einen jungen Bond sehen will. Naja, mich tangiert das nicht, hab nie einen Bond-Film gesehen und meine, nix verpasst zu haben:)

  4. Klar macht das ein wenig traurig, sich Bond ohne Brosnan vorzustellen. Aber mal im Ernst Bond ohne Connery ging doch auch irgendwann, und wie hiess doch gleich der andere, der auch mal den Bond gespielt hat.

    Wenn es nicht Brosnan wird, dann bin ich ganz heftig für Clooney! 😀

  5. Clooney kann ich gleich gar nicht leiden:) Aber wie gesagt, dass darf gern ohne meine Zustimmung beschlossen werden. Freu ich mich halt auf Christian Bale in „Batman“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.