You are fired!

Er kam von Microsoft, heuerte bei Google an, plauderte über seinen Lohn und korrigierte den Eintrag dann wieder, weil Google es wohl nicht so lustig fand. Dann schrieb er noch ein wenig, und nun darf er gehen: Ninetyninezeros wurde von Google gefeuert. Wohl wegen seines Weblogs. ABER: „Die genauen Hintergründe sind bisher nicht geklärt, da der Suchmaschinenbetreiber keine weiteren Details zu dem Fall bekannt geben will.“ Könnte also – um mal nett zu Google zu sein – auch einfach sein, dass der werte Blogger ganz einfach nicht gut genug war und es mal nichts mit dem Weblog zu tun hatte …

[UPDATE, 12:40 Uhr] Na, sieht doch so aus, als hätte man den werten Blogger wegen seines Weblogs gekündigt … Jeremy Zawodny hat mit Mark Jen gesprochen: „Yes, he was fired from Google. It was directly related to his blog.„. Wobei das alles dort für mich auch ein wenig schwammig klingt. Und ein offzielles Statement gibt es weder von Google noch von Jen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.