Blogger. Leipzig. August.

Übrigens: Im August, genauer am 5ten, trifft sich ein Teil des medienrauschen-Team in Leipzig (der ‚Medienstadt‘, wo Weblogger eindeutig unterrepräsentiert sind). Wer Lust auf einen feinen Abend – ab ca. 18 Uhr – in netter Runde hat möge sich melden (warum nicht einfach kommen: Wenn es mehr werden brauchen wir vielleicht einen Platz zum Open-Air-Blogger-Meeting? Nein, …). Einfach ‚Hier, ich!‘ rufen.

Willkommen sind Leser, Freunde, Fremde, Blogger und Mo-Blogger. Döner to go können wir leider nicht anbieten, dafür aber – sagen zumindest die Herren aus Leipzig – ein nettes Lokal und nette Jungs und Mädels aus allen Teilen der Republik … Drei sehr nette Herren reisen übrigens aus Berlin an, inkl. Picknick-Korb, wer also noch will …

Noch was? Nö. Nicht vergessen zu melden … (Ein „Hier, ich“ mit Name, Geschlecht, BMI, Alter und ‚Familienstand‘, Blog-URL, Polizeilichem Führungszeugnis, … ‚reichen‘ … Nein, „Hier“ rufen und evt. Blog-URL hinterlassen.)

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

7 Kommentare

  1. Ich hatte mich ja schonmal gemeldet und würde auch hier erstmal ein vages „Hier!“ in den Raum werfen.

    5. hört sich von meiner Warte aus erstmal gut an, mal schauen, was die Bahn dazu meint.

  2. die luise ist nett zum treffen, würde auch gern teilnehmen — bin aber leider erst 2 wochen später mal wieder in leipzig (zum nach medienrauschen-vor-games-convention treff ;)…

  3. hmm — gute idee 🙂
    allerdings bin ich am 22.7. im urlaub 😉
    ich merk mir einfach die seite und guck, wann ihr euch das nächste mal trefft ..

  4. Wie’s scheint, werd‘ ich wohl leider doch nicht anwesend sein. Die <abbr title=“Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft“>LWB</abbr> hat es auch nach Unmengen an Telefonaten nicht geschafft mir Besichtungstermine für den 05. Juli mitzuteilen.

    Und neben dem Bloggertreffen müsste es sich schon für mich lohnen, früh morgens auf dem kalten Bahnhof zu warten und dann mit Regionalexpressen nach Leipzig zu tuckern.

    Schade, aber nicht zu ändern. Vielleicht klappt’s ein anderes Mal, so auf ein Bier oder Wasser. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.