LinkedIn kommt nach Deutschland

Konkurrenz für den „Business Social Club“ OpenBC/XING: LinkedIn will in den kommenden Wochen nach Deutschland expandieren und auf dem Heimmarkt von OpenBC seine Präsenz ausbauen um und die Anzahl der derzeit registrierten 250.000 Deutschen unter den angeblich 7,8 Millionen Mitgliedern zu erhöhen.

Ebenso wie OpenBC kommt LinkedIn in einer kostenlosen Version daher, die Premium-Mitgliedschaft kostet bei den Amerikanern allerdings ungleich mehr … Wird spannend zu sehen sein ob und wie sich XING gegen den neuen Mitbewerber wehren kann und wie treu Kunden sind, wo ich in den letzten Wochen von zunehmend mehr Menschen höre, die sich bei OpenBC abmelden.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Ein Kommentar

  1. Nun, ich bin Mitglied sowohl bei LinkedIn (seit Längerem, weil mal in UK gearbeitet) und OpenBC. Ganz ehrlich kann ich beiden nichts abgewinnen – und habe meine Premium-Mitgliedschaft bei OpenBC nicht erneuert. Praktischerweise war die Kreditkarte gemaxed, hat sich also von selbst erledigt.

    Wohl bin ich der Typ User, für die solche Social Networks nicht mehr als eine Art Kontaktmanagement darstellt, ein Onlineduplikat von meinem Adressbuch.

    Für die aktiven, jedoch, mag das mehr Sinn machen.

    Im direkten Vergleich kommen bei LinkedIn viel mehr planlose Einladungen von Leuten mit tausenden von Kontakten, die jedoch nichts wert sein dürften.

    Mal sehen, wo das Ganze hinführt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.