Vagabunden gegen Qyper

vagabund.biz ist ein Clone von Qype, der einige Ideen hat, die das Original noch nicht hat.
Online ist das Projekt seit 10.10.2006, und Markus Wichert, der Mann hinter vagabund.biz, macht das Projekt derzeit als One-Man-Show. Derzeit sind wohl um die 50 Nutzer dort aktiv, und ich weiß nicht was ich von dem Projekt halten soll: Eigentlich schick, aber ich habe so einen Beigeschmack …Mmh.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

6 Kommentare

  1. Hallo Thomas,

    vielen Dank für Deinen Kommentar. Mit der Entwicklung von Vagabund.biz habe ich vor ca. einem Jahr, Ende November 2005, begonnen. Meinen ersten Kontakt mit Qype hatte ich auf dem Fischmarkt von SinnerSchrader. Das muss Ende April/Anfang Mai 2006 gewesen sein. Zum Clonen wäre es zu spät gewesen. Wenn man beide Konzepte vergleicht, erkennt man auf den ersten Blick einige Gemeinsamkeiten: Man kann Orte bewerten, Tags verwenden und wird Bestandteil einer Community. Schaut man genauer hin, gibt es hier viele, teilweise essenzielle Unterschiede:

    1. Inhalte werden miteinander verknüpft
    Bei Vagabund werden Deine Bewertungen mit denen anderer Vagabunden verknüpft. Wenn Du also ein Restaurant bewertest, werden Dir automatisch andere Orte von Usern vorgeschlagen, die dieses Restaurant auch bewertet haben.

    2. Vagabund ist ein reiner Ausgeh-Guide
    Du kannst als Vagabund nur Restaurant, Nightlife, Attraktionen, Hotels und Shopping bewerten. Das Ziel ist es auch hier Ähnlichkeiten zu ermitteln und diese für die User nutzbar zu machen.

    3. Vagabund funktioniert weltweit
    Ich war letztes Jahr in Rom. Die Stadt ist toll. Über Vagabund kann ich andere Menschen kennen lernen, die meine Sympathie für Rom teilen. Aber was viel wichtiger ist, ich entdecke über diese Menschen andere Städte, in die sie gerne Reisen. Städte, die ich vorher gar nicht kannte. Außerdem ein empfehlenswertes Hotel, die besten Restaurants und tollsten Plätze.

    Es gibt noch einige mehr…

    Bei Qype suche ich, bei Vagabund entdecke ich. 😉

    Freilich ist Vagabund.biz nicht so gut gefüllt, wie beispielsweise Qype. Wir haben auch erst angefangen. Ganz alleine bin ich nur in der Entwicklung – es schon einige Vagabunden, die voller Eifer mit ihrem Feedback an der Website mitwirken.
    Übrigens, Du bist hiermit herzlich eingeladen Vagabund zu werden.

    Viele Grüße aus Dessau, Markus

  2. Markus, Danke für Dein Feedback.

    Punkt 1 Deiner Unterschiede ist eine meines Erachtens wirklich nette Funktion die bei Qype durchaus fehlt; ansonsten wollte ich keinen Affront gegen Dich aufziehen, mir war halt nur aufgefallen, das Vagabund eben jünger ist.
    … wobei ich durchaus weiß, dass eine Idee immer wieder zeitgleich unterschiedlichen Menschen kommt (kenn ich ja selbst) 😉
    Was das weltweite anbelangt: Da hat Qype ja vor einigen Tagen „nachgezogen“.

    Ich wünsch Dir Erfolg damit, aber ich glaube, es wird eher ein „Underdog“-Projekt bleiben. Was nichts Schlechtes sein muss 😉

  3. Thomas,
    mir ist klar, dass Vagabund sich nicht mit Qype messen kann. Soll es auch nicht. Es ist aber auch keine Kopie oder würdest Du behaupten, das Amazon eine Kopie von otto.de ist?
    Gegen das Underdog-Projekt habe ich nichts. Ich will damit nicht an die Börse oder auf irgend eine andere Art die Community und den Content versilbern. Es ist eher ein leidenschaftliches Hobby.

    Qype ist europäisch, nicht weltweit. 😉

    Nehme es mir bitte nicht übel. Ich bin wie eine Mutter, die ihr Baby verteidigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.