Diese miesen Blogger!

Ali Iscitürk ist Vater, dazu sauer auf Blogger gegen die er sich nun mit der Website „blogkiller.de“ wehren muss und dazu sprischt er korrekt deutsch, alter.
Die ganze Geschichte.
Und nun wieder vergessen.

14 Kommentare

  1. Es ist Mai. Was hatten wir letztes Jahr im Mai? Richtig, Callboy Torsten. Dieses Jahr ist es der Ali und wenn nächstes Jahr im Mai auch wieder jemand auf diese Art von sich reden macht, lasse ich das wissenschaftlich untersuchen. 😉

  2. Na gut, den einen noch:

    Mit einer Website begibt man sich in eine Öffentlichkeit und damit in eine Angreifbarkeit. Ebenso wie Menschen sich gegenseitig auf dem Markt über hässliche Menschen auslassen, lassen sich Menschen im Web über andere Menschen aus.
    Das sollte man verkraften. Oder verschwinden.
    Nur sollte man auch auf den Ton achten, sonst kann aus einer kleinen bösen Website eine große achtungsvolle Kostennote vom Rechtsanwalt werden …

  3. Weil vorhin Anwälte erwähnt wurden und dazu sage ich nur ….wie ihr wisst bin ich auch hinter der Theke tätig und dadurch kennt man ja auch Logischerweise viele Advokaten 😉

    ich kenne Persönlich ca. 8 Stck unter denen sich auch sehr gute Freunde befinden und die zucken für ein Kühles Blondes gerne einige Briefe raus D.H. dagegen ist die Advokart wie ein müdes Lächeln einer Alten Dame…………
    außerdem machen wir ja alle nur spass ne?!

    ich amüsiere mich seid ein Paar Tagen köstlichst dank euch!!!

    Dieser Text wurde öfter verwendet!
    Deswegen Mein Dank an euch Alle!!!!

  4. er hätte besser einfach seine klappe halten sollen, weil jetzt dreschen natürlich alle blogger auf ihn ein 🙂 man sollte die regeln der blogosphäre kennen bevor man solche aktionen wie blogkiller.de startet 🙂

  5. Schade, daß mein Blog so sehr thematisch ist, daß ich gar nix darauf über den blogkiller schreiben kann. Einen Eintrag auf blogkiller.de wäre es sicherlich wert gewesen, wenn ich meine Gedanken z.B. zu Zitaten wie „was Interessieren mich andere ihre Regeln“ zum besten gegeben hätte. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.