Neues Handy?

Ich bin eigentlich Handy-Verweigerer. Eigentlich, denn dank Büro komme ich nicht umhin es wieder jeden Tag mit nach draussen zu nehmen.

Nun könnte ich zwar auf ein neues Handy verzichten, auf der anderen Seite ist der Spieljunge allerdings zu tief in mir verwurzelt. Und so spielte ich in den letzten Wochen mit den Gedanken, mir vielleicht ein neues mobiles Telefoniergerät zu leisten. Nicht das es notwendig wäre. Aber Mann ist schließlich so.
Ich verwarf den Gedanken wieder.
Doch mein gutes altes W800i scheint diesen gehört zu haben.
Heute ging es nämlich einfach so aus. Und seit dem nicht wieder an … Weder mit externer Stromzufuhr, noch ohne diese …

Na gut. Dann eben doch etwas Neues.
Diesmal vielleicht ein Nokia? Oder Samsung?
Einziges Kriterium: Es darf ohne Vertrag nicht vielmehr als 250 bis 300 Euro kosten.
Damit fällt das N95 leider bereits aus der Auswahl. Schade.

(Nein, das iPhone würde mich zwar sehr, sehr reizen, ist mir aber schlichtweg zu teuer … Und wer will schon einen Vertrag bei T-Mobile oder Vodafone (mal ehrlich, die nehmen sich doch beide nix …))

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

10 Kommentare

  1. Auf http://www.eplus.de/handys/1/1_0/1_0_berater.asp kann man sich schnell einen Überblick über derzeit angebotene Handys verschaffen.

    Willst Du nur telefonieren, ist sicher ein Nokia eine gute Wahl (hab‘ 3 der klassischen gehabt). Falls mehr (z.B. BT), bleib bei SE!

    Sagt Dir MyPhoneExplorer für SE etwas? http://www.fjsoft.at/?lang=german

    Erstklassiges Prg. (einer der wenigen Apps, für die ich ab und an noch genötigt bin, diesen Redmond-Kram zu booten), Connect via USB oder BT (Ja, Nokia, BT kann einfach funktionieren, wenn man es nicht verkrüppelt!), hier mit einem Anycom-BT-Stick.

    Hättest Du die Einträge Deines jetztigen SE damit gesichert, hättest Du sie einfach im neuen SE importieren können. Beim nächsten Mal. 😉

  2. Ich hab ja gerade eine ähnliche Suche hinter mir – und bin mit dem O2 XDA Orbit von Tag zu Tag glücklicher. Ich hab zwar jetzt einen O2-Vertrag (über debotel), den ich nicht brauche, aber da das Ding kein SimLock hat läuft mein magenta Vertrag einfach weiter. Und dafür hat die Kiste nur 50,- gekostet – da komm ich dann mit dem überflüssigen Vertrag auf ca 300,- in 2 Jahren. Das fand ich ok. Telefonieren geht gut, der Organizer ist gut, TomTom läuft – alles also prima…

  3. Openmoko!

    Das OpenSource-Handy Neo1973 gibts seit dieser Woche für 300 US$ Neupreis ohne Vertrag. Der Display ist noch höher aufgelöst als der vom iPhone, GPS-Modul ist bereits integriert und für Spielkinder gibt es wohl kein besseres Bastelset…

    http://openmoko.com/

  4. Nur weil das Teil unter Linux läuft, ist das noch kein ausreichender Grund, es zu kaufen, jetzt schon gar nicht (die erste erhältliche Version ist nur für Entwickler gedacht – mit entsprechend kleiner Auflage). Wenn’s denn mal ausgereift ist, hat es aber immer noch den Pferdefuß FIC. Das (oder der) selige Zaurus ist wenigstens von Sharp gekommen. Halbherzig.

  5. Das OpenSource-Handy ist eine nette Idee, aber irgendwie unschick.

    Im Moment erwärmt sich mein Herz für das M600i oder das silberne W880i, find ich sehr schick. Und das W960i, das allerdings erscheint erst im Herbst …
    Das Ding muss eigentlich nur Kamera, Mail (am liebsten Push) und zum spielen Web haben, mehr braucht’s eigentlich nicht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.