Cross-Border-Leasing

Weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit haben sich Lokalpolitiker großer deutscher Städte auf Investoren eingelassen – und ihnen Schulen, Messehallen, Krankenhäuser überschrieben. Vornweg ging Leipzig, überschrieb in seltsamen Veträgen die Infrastruktur an amerikanische Investoren und leaste sie zu wahnwitzigen Konditionen zurück. Nun stehen die deutschen Städte dank der Finanzkrise einem millionenschweren Problem gegenüber.
Für dumm verkauft, Roland Kirbach in DIE ZEIT über Cross-Border-Leasing

Ein Kommentar

  1. Zu Cross-Border-Leasing in Leipzig finden sich ne ganze Reihe Informationen im Wiki des Leipziger April-Netzwerks.—> http://kommunal-ist-optimal.de/index.php/CBL

    Das interessante ist ja, dass man ja offenbar nicht wirklich aus den Erfahrungen mit CBL gelernt hat … für die Stadtratssitzung im April liegt eine Vorlage zu Public Private Partnership (PPP) vor…  diese Verträge sind zwar anders konstruiert.. von den Risiken her aber sehr ähnlich einzuschätzen.

    Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.