Dumme Arten auf die gestorben werden kann

Wir werden am Tag mit tausende Werbe-Meldungen, Schildern und Warnungen bombardiert. Und wie immer gibt es davon gute, wichtige und schlechte oder überflüssige. Was dann zuweilen in unserem Filter untergeht sind Meldungen, mit denen wir täglich konfrontiert werden, die wir aber aufgrund von Erfahrungen als „halb so wichtig“ einstufen. Straßenschilder gehören als Autofahrer zuweilen dazu. Als Bahnfahrer spiegelseitig dann Hinweise auf Bahnhöfen: „Nicht zu nah an die Gleise kommen“ ist eine Warnung, die wir alle nur halbherzig wahrnehmen.

Wie also dafür sensibilisieren?
Mit dieser Frage hat sich das Nahverkehrsunternehmen Melbourne Metro Trains auseinander gesetzt – und McCann Australia hat etwas geschaffen, dass seit einigen Tagen das Netz viral erobert. Ein toll animiertes Video im Stil der Vorschul-Sing-Along-Songs mit sehr eingängigem Sound, viel Witz und einer ernsten Botschaft am Ende – die man während des Videos eigentlich nicht erwartet, denn in den ersten Minuten dachte ich einfach nur an etwas Humoriges im Sinn von Happy Tree Friends, die ich sehr mag (was sagt das eigentlich über mich aus?).

via meiner Frau, die den Song seit Freitag als Ohrwurm hat 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.