Lena duscht, Raab entwickelt den Duschkopf dazu …

Stefan Raab geht unter die Erfinder: Ab Montag gibt es mit „Doosh“ einen Duschbrause-Kopf, an dem der Entertainer fleißig mitgetüftelt hat. Die Grundidee für den bumerangförmigen Brausekopf sei an einem Grillabend entstanden, jetzt bringt Raab das Ding zusammen mit der Handelskette Butlers auf den Markt.
Gedanke hinter dem Ding: Duschen, ohne nassen Kopf und nasse Haare. Frauen mit langen Haaren werden es mögen.

Wir Männer mögen es auch. Weil „Unsere Lena“ im ersten Werbespot für das Ding rockig unter die Dusche klettert.
… bis ich das Ding im Laden sehe, glaube ich übrigens an einen Gag.
Sänger im Spot übrigens: Max Mutzke.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Ein Kommentar

  1. Bei Butlers kann man die Duschköpfe bereits im Internet bestellen und in den Läden dürfte es sie wahrscheinlich auch schon geben. Anfangs habe ich die Idee auch für einen Scherz gehalten, da ich das Problem der nassen Haare nicht kannte, da man jeden handelsüblichen Duschkopf abnehmen und den Körper entlang benutzen kann, doch Stefan Raab scheint wirklich ernst zu machen und denkt eine Innovation auf den Markt gebracht zu haben. Mal sehen, wie sich der Erfolg abzeichnen wird, doch wenn selbst der SPIEGEL und auch Galileo über diese Neuheit berichten, mag man annehmen, dass der enthusiastische Raab höchstwahrscheinlich fleißig in die Werbetrommel investiert hat. Leider ist das Konzept, ein Problem zu schaffen, dort wo keines existiert nicht das allerneuste und man wird sehen wie die Verkaufszahlen Ende des Jahres aussehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.