Parkinson? Lach drüber!

Darf man über eine lebensbedrohliche oder beschissene Krankheit lachen? Krebs zum Beispiel? Oder Parkinson? Die Frage ist nicht leicht zu beantworten. Aber für ist Humor, möge er noch so böse oder bitte sein, ein unerlässlicher Weg, Dinge zu bewältigen.
Und auch Michael J. Fox findet, man darf – muss vielleicht sogar – über Arschloch-Krankheiten wie Parkinson lachen (dürfen). Der Schauspieler leidet seit Jahren an eben diesem Nervenleiden und gab vor einiger Zeit seine Schauspielkarriere auf.
Seit dem hat er einige Chancen genutzt, sich über die Krankheit lustig zu machen – zum Beispiel in Curb Your Enthusiasm mit Larry David.

Nun bekommt Michael J. Fox seine eigene Serie, in der er einen an Parkinson erkrankten TV-Journalisten spielt. Und wie Fox nach seinem Rücktritt kehrt er nun in die Arbeit zurück … Ich bin gespannt! Und finde: Ja, man darf lachen über Parkinson, denn es ist auch eine Form der Krankheit den ausgestreckten Mittelfinger ins Gesicht zu halten.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.