Links vom 19.11.2013

Autoren & das Internet

Compared to the hard work of writing, the Internet gives an easy way out. Before, the writer took breaks for things like coffee, cigarettes, drugs — items that each have natural limits in the human body. But now, you’re basically working in an intellectual red-light district where, at any time — every three seconds if you want — you can dip into the constantly replenished streams of email/Facebook/Gawker/eBay/YouTube/Instagram.

Marie Myung-Ok schreibt, wie schwer es als Autor ist, sich nicht dauernd ins Internet zu flüchten. Kann ich absolut nachvollziehen.

Wenn das alte Rom die Dampfmaschiene erfunden hätte

Ich liebe ja „Was-wäre-wenn“ Gedankenspiele. Und dieses hier ist nicht einmal abwegig: Jan Haugland macht sich Gedanken, ob im alten Rom die Dampfmaschine erfunden hätte werden können.

Just takin‘ a nap

Babyhundeschlaf

Bloggerin Jessica Shyba hat ihren Sohn Beau viele Tage lang beim Schlafen abgelichtet. Besonderheit: er schläft immer zusammen mit dem zwei Monate alten Wuffwauz Theo … Jetzt komm ich als Hundebesitzer zwar wieder als Bedenkenträger (ich würde meinen Wuff nicht mit ins Bett nehmen & erst Recht nicht mit meinem Kind in einem schlafen lassen), aber was soll’s – ich sag einfach mal: die Bilder sind inszeniert & deshalb darf Cutenessalarm ausgerufen werden!
Verfolgbar auf Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.