Experte: „In vier Jahren ist der Drucker ausgestorben“

Kevin Curran ist Fachmann. Schreibt theinquirer.net. Fachmann für Technologie und Entwicklung und sowas halt. Einer, der weiß, wie der Hase läuft. Schließlich arbeitet Kevin beim US-Elektro-Ingenieurverband IEEE.

Und weil The Inquirer ihn gefragt hat, erzählt Kevin, was er so von der Zukunft hält. Die aussehen wird wie STAR TREK. Wo ein jeder nur noch Tablets hin und her reicht, statt Papiere. Denn: „The printer will be a thing of the past [and] there’ll be no need for hard copies„, sagt Kevin.
Kein Papier mehr. Der feuchte Traum von Doo und Co. – das papierlose Büro. Leider ist der Traum schon seit gut 40 Jahren relativ leer, denn Menschen wollen sich vom Zellstoff einfach nicht trennen …

Nun haben ja schon die STAR TREK Produzenten das vorhergesehen. Und nachdem sie mit Blutooth Ohrstöpseln, Handys, Tablets und so einigem mehr bereits Recht hatten – wieso nicht auch mit dem papierlosen Büro?
Eben! Deshalb ist es eigentlich auch keine sooo schlechte Vorhersage. Richtig absurd lächerlich jedoch macht sich Kevin, wenn er das papierlose Büro für einen Zeitraum binnen der nächsten vier Jahren vorhersagt. Sprich: 2018 – oder sind wir fair: 2019 – wird keiner mehr Papier im Büro haben, sondern nur noch Tablets.

Schöne neue Welt.
Hat Doo vielleicht zu früh aufgegeben?

/Frau Meyer, diesen Blog-Beitrag bitte für 2019 zur Wiedervorlage!
/via D64 Ticker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.