Selbstreferenzierung

myway ist ein um Werbung und Shopping abgespeckter Yahoo-Klone mit Daten aus dem DMOZ. Und? Nix und. Gibt es ja schliesslich hunderte von. Was solls …

schroeder.jpgDas Bild scheint symbolisch. Die SPD ist unbeliebt wie nie. Kein Tag ohne Hiobsbotschaften aus Wirtschaft, Sozialem oder Bund. Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: „Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen“. Und ich lächelte und war froh, und alles wurde gut. „Träumen“ darf man ja wohl noch…
Aber um die CDU-Jünger vom Thron zu holen: Eine schwarz-gelbe Koalition hätte ebenso drastische Schritte einleiten müssen. Über die Vorgehensweise und welche Schritte, kann man sicherlich streiten. Das Gedächtnis des Fählers Wählers ist kurz.

Jason ist krank. Hab ihn heute mit Fieber aus der Kinderaufbewahrungsanstalt holen müssen. Und er scheint _richtig_ krank. Vielleicht war er auch nur einfach kaputt-gespielt. War nämlich total ningelig (mal sehen, wer jetzt fragt: Was?).

Seit Mitte Oktober in Blogger-Kreisen, aber jetzt erst von mir entdeckt: blog.schuemann.net. Ein sehr gefälliges Weblog – sowohl thematisch als auch vom Aussehen.

Ach, und wegen des GIGA-Zitat: Bei Langweile in den Giga-Comments und Foren zu wühlen ist immer wieder lustig.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

6 Kommentare

  1. *hihi* ich wusste es …

    > ningelig
    das wort fasst einen gewissen gemütszustand zusammen. es bedeutet sowas wie anhänglich, quengelig, weinerisch zusammengefasst. :o) ich glaube das ist eher im ostdeutschen sprachraum verbreitet, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.