Wetten dass …?

Was wäre ein „Wetten, dass …?“-Wochenende ohne Skandälchen: Die ältere Dame die mit Hanks, Spielberg und DiCaprio das Foto machen durfte war doch, _rein zufällig_ versteht sich, tätsächlich die Mama des BMG-Plattenboss Thomas Stein, der (nicht ganz zufällig) in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ sitzt.
Wenn's keinen Slip-Skandal gibt, muss man eben was anderes finden 😉
Aber, eins muss ich sagen: Die Sendung aus Böblingen war seit langem (sehr langem!) die beste Ausgabe von „Wetten, dass …?“ und wieder das, was ich mir unter der größten deutschen Samstag-Abend-Show vorstelle.
Good Music, Fine Stars, Sweet Kisses ;), Fun and a Fake (diese Bowlingwette _muss_ ein Fake gewesen sein …).
Das haben dann auch die Zuschauer belohnt – satte 50,7% (gesamt)!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

3 Kommentare

  1. Yep, diw Bowling-Geschichte war super-unglaubwürdig!!! Prüft das eigentlich irgendwer nach?

    „Ich glaube, da stehen noch 5…. oder vielleicht doch nur 3…. ach was, da steht noch 1…..“ – „Richtig!“
    —–

  2. „ja, da sind rechts nochn paar umgefallen … ich würd mal sagen … was denkst du? … ja, genau.“
    Haha, das warn Spaßvögel. Dabei ist das ganz einfach: man braucht nur beim WIEDERAUFSTELLEN genau hinhören, statt beim Umfallen. Also für so'ne Luftnummer vor Millionenpublikum muss man schon ordentlich abgezockt sein, Reschpekt! 😉

  3. Ja, ich prüfe das nach. Habe drei Mails deswegen an das ZDF geschrieben, eine wurde sogar beantwortet („Wir haben Ihre Mail an die zuständige Redaktion und weitere Abteilungen weitergeleitet, die sich bei Ihnen melden werden.“). Danach nix mehr. Habe vorgestern nachgefasst, noch keine Antwort. Werde in den Google-Groups mal den aktuellen Status beschreiben (sobald es einen gibt); siehe auch: hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.