CVS Tutorial

Wolfgang Wiese hat ein sehr umfangreiches Tutorial geschrieben, das die Verwaltung von Webseiten und Dokumente mit CVS und TortoiseCVS zeigt.
Unbedingt lesen; ich wünsche mir bei der Versionsflut mancher Projekte hier schon länger eine Versionskontrolle; und dieses Tutorial scheint mir endlich mal die Gelegenheit zu geben mich ohne Mühe (schließlich bin ich faul :-)) einzuarbeiten.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

7 Kommentare

  1. Das ist gut, verleitet mich fast, doch CVS zu verwenden, aber in solch schwachen Momenten muss ich einfach daran denken, dass ich es mir lieber doch nicht antue, weil sonst muss ich den Krüppel einmal auf einem Webserver installieren und das brauche ich nicht.
    —–

  2. Naja. Subversion ist schon sehr gut für solche Projekte. Schlecht ist nur, dass man dafür einen Apache2-Server haben muss. Auf so einen CVS-Artikel für Windows-Dummies habe ich schon lange mal gewartet.

  3. Subversion ist zwar noch in der Entwicklung (V0.27xx) aber dennoch für den produktiven Einsatz geeignet und absolut stabil. Wir benutzen das seit einiger Zeit auch bei größeren Projekten ohne Probleme.
    Subversion ist eine Weiterentwicklung von CVS, bei der viele nervige Bugs/Features endlich ausgemistet wurden, u.a. kann man Verzeichnisse und Dateien umbenennen.

  4. Das Traurige an Subversion ist, dass es über grundlegende Konstruktionsmängel verfügt und man sich bisher noch nicht durchringen konnte, diese zu beheben, und es wohl auch nicht tun wird. Für die Leute, die auf freie Software angewiesen sind, ist wohl Arch eine Hoffnung, wer freie Software programmiert oder das nötige Kleingeld für die Lizenz hat, wird sicher in Perforce einen guten Freund finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.