Hoffnung

Wenn ich die Kritik zu diesem Buch lese (Das Buch besteht im wesentlichen aus einer Sammlung von schicken (Powerpoint-)Charts, gespickt mit einer Fülle von Notizen, die dem Leser über weite Strecken in Stichpunktform dargeboten werden. Diesen Rohdiamanten hätte jeder durchschnittlich begabte Redakteur zum Funkeln gebracht. […] Empfehlenswerter Inhalt (***** 5 Sterne), unsägliche Präsentation (* 1 Stern)) dann hoffe ich, dass das erste Weblog-Buch aus Deutschland sprachlich besser und inhaltlich genauso gut wird … Überraschen lassen. Angekündigt ist es für November.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

2 Kommentare

  1. Die erwähnte Leser-Rezension bei Amazon gehört nicht zum Infobroker-Buch von Astrid Haarland, sondern zum „Survival Guide für Handel und Industrie“; da ist wohl in der Amazon-Datenbank was durcheinander geraten. Siehe Text unter „Umschlagtext“ und Autoreninfos.

  2. also das mit der unsäglichen präsentation gilt meiner meinung nach schonmal für das weblog der autoren selbst (generation-blogger.) ich glaube nicht, im ruf zu stehen, ein usability-prediger zu sein, aber die seite ist laaaahm, ich kann da kaum drauf mit meiner uraltkiste und ie6, was wahrscheinlich an dem riesigen hintergrundbild bei denen liegt).

    die textproben dort lassen mich auch für das buch skeptisch sein, aber da will ich mich nicht festlegen und werde einfach deine besprechung hier irgendwann mal abwarten…
    —–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.