Erbsen Weblogs zählen

Und weiter geht es mit der Zahlenspielerei [1],[2] und der hübschen – nicht zu beantwortenden Frage – „Wieviele Weblogs gibt es von deutschsprachigen Bloggern?“!

500 bei blogger.de
200 bei blogg.de [Nico via IM]
3.900 sind es bei myBlog (in Anbetracht von 500 Blogs binnen 4 Wochen bei blogger.de wohl doch realistisch)
7.100 Blogs/Tagebücher laut Statistik bei LiveJournal aus Deutschland [Patrick via IM]
5.000 Weblogs bei 20six (eigene Schätzung; lt. Stefan Wiskemann in der aktuellen Tomorrow sind es 15.000 international)
1.300 öffentliche bei antville.org
250 öffentliche bei twoday.net (800 gesamt)
3.900 bei myTagebuch.de
700 bei digidiary.de (wobei unter den LiveJournal-Nutzerns sicherlich mehr Weblogger sind als bei den myTagebuch.de oder digidiary-Nutzern).

Die blogger.com-Zahl? Das ist schwer … Eine Suche bei Google nach „Powered by Blogger“ – dem Standard-Alt-Text des Blogger.com-Button – bringt zwischen 5.900 und 6.100 Treffer (abhängig vom abfragenden Browser). Da sind aber sicherlich auch einige Unterseiten mit dabei. Also: 5000?

Das wären dann 22.000 bis 28.000 Weblogs und Tagebücher bzw. 11.000 bis 28.000 Weblogs (ganz Definitionsabhängig) bei Services für Deutschland!? Das ist damit mindestens doppelt soviel wie bei meiner ersten Schätzung
Kommen eigentlich noch die bei freenet.de hinzu.
Und rund 500 bis 1.000 Weblogs auf eigenem Webspace?
Ich glaub es wird schwer. Halten wir einfach fest: Bloggen wird zu einer unüberschaubaren Masse. Als ich vor 3 Jahren angefangen habe, war der Haufen hierzulande echt noch überschaubar bei 100 bis 200 Bloggern. Wird Bloggen Hype? Ich persönlich habe noch immer meine Zweifel, dass Bloggen so ein fürchterlicher Hype wie „die eigene Homepage“ (eigentlich ja „Website“) wird … Oder?

Bei blogg.de sind derzeit übrigens 2099 Blogs verzeichnet.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

6 Kommentare

  1. hmmm also hype kann ich da höchstens im wachstum erkennen. denn ob es nun 5000 oder 30000 sind: im vergleich zu xx millionen deutschen inet-usern nicht gerade ein hoher prozentsatz.

  2. Es gibt jetzt einen „Blog-Census“ unter http://blogcensus.net/. Der scheint auf eienr ganz soliden Basis zu laufen, mein Blog – das sicherlich nihct sehr bekannt ist – kannte er schon, als ich es anmelden wollte. Man kann sich die Auswewrtung auch nach Ländern anschauen. Da schneidet dann Deutschland mit über 11 Tausend Blogs ab. http://blogcensus.net/?page=lang
    Bei den Amis sollen es über 800 Tausen sein.
    Irgendwie scheinen mir die Zahlen extrem hoch.

  3. blogcensus.net würfelt viel durcheinander, da wird alles als blog gezählt, was häufiger mal neue artikel hat und die auch noch in chronologischer reihenfolge anordnet.

  4. Meine Meinung ist, das der Zenit von Weblog/Tagebüchern noch lange nicht erreicht ist, was ich auf unserem digidiary, das seit dem oben veröffentlichten Zitat vom 28.10.2003

    ***
    700 bei digidiary.de (wobei unter den LiveJournal-Nutzerns sicherlich mehr Weblogger sind als bei den myTagebuch.de oder digidiary-Nutzern).***

    weitere 500 Autoren gewinnen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.