BlaBlaBla

Soviel man über 20six sagen kann, aber hier kotzt sich der Doktor doch ziemlich unter der Gürtellinie und sehr erhaben aus. Kehrt bitte vor der eigenen Haustür Jungs und geht; ich weiß Herbst ist Mist, da kann man nicht mehr draussen auf dem Spielplatz spielen, sondern muss es auf drinnen verlagern. Aber muss das am PC sein?
Ich kann mich an meine Anfangstage als HTMLer erinnern wo Dr.Web eine von mir sehr geschätzte Resource war. War! Den was dort seit dem Anfang der „Wir werden eine AG„-Phase abläuft ist nicht mehr schön. Und inhaltlich gut ebenso wenig.
Der einzige Vorteil den die Jungs noch haben: Sie sind wie die BILD oder der Schockwellenreiter – angeblich liest es keiner, aber jeder liest es weil man ja wissen muss was der geliebte „Feind“ so labbert. [via SchockwellenJoerg]

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

5 Kommentare

  1. Hm, verstehe ich nicht.
    Ich verstehe nicht, warum ausgerechnet 20six als Beispiel herangezogen wurde, da gibt es doch noch diesen kleinen, krabbeligen Ameisenhügel, bei dem dieses „die Mitglieder verlinken sich nur untereinander, und kommentieren nur untereinander, und bleiben sowieso wegen dieser Zwangsregistrierungsscheisse vor dem Kommentieren weitestgehend unter sich“ viel staerker zutrifft.

    Hm. Nichts, was man aber jetzt _hier_ so sehr angreifen muesste – dafuer enthaelt der Artikel einfach zuwenig, was zumindest mich aufregen wuerde. Gelesen und vergessen…

  2. Der Witz ist ja, dass der Eintrag durchaus ziemlich alt ist (4.9.2003) und die „Vorderen“ es jetzt plötzlich finden, nur weil der Röll entdeckt hat, dass die bei Dr.Web jetzt ne Weblogkategorie haben ;O)

    Solange sie (die Dr.Webs) keine Permalinks in ihrem Weblog haben, können sie ruhig labern.
    —–

  3. > .. keine Permalinks in ihrem ..

    das ist ja ebendso ne witzige sache: die obermacker der szene haben die krüppeligsten systeme. da geht ein anerkannter usability guru hin und sagt „ja ich weiss, meine kommentarfunkltion ist in nem javascript popup und zeigt auch nichts an nachdem man auf eintragen geklickt hat, aber kümmert euch nicht drum“ und ein selbsternannter verteidiger des semantischen webs baut seine seiten mit tables auf …

    das ist alles ganz schön dolle albern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.