Zeitungsformate

In der Schweiz denken offenbar einige Zeitungen darüber nach, Ihre Formate zu schrumpfen und zukünftig als Tabloid-Format zu veröffentlichen.
Ja! Bitte! Und kommt vielleicht bitte mal irgendeine blöde Zeitung hierzulande auf die Idee! Jeder Pendler wird über eine Formatschrumpfung einer allgemeinen deutschen Tageszeitung froh sein … Warum nur macht es keine? Da würde ich persönlich dann auch gern ein paar Cent mehr auf den Tisch legen, wenn ich in Bus, Bahn am Frühstückstisch oder einem anderen typischen Zeitungsleseort nicht mehr mit Ausklappformaten > A2 kämpfen muss!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

6 Kommentare

  1. Zu meinem FAZ-Abonnement damals bekam ich eine Anleitung dazu, wie man die Zeitung so faltet, dass man sie handlich lesen kann. Im Prinzip gibt es da nur zwei pratikable Lösungen. Die funktionieren aber auch hevorragend.

  2. Die Pendlerzeitungen (20 Minuten oder die mittlerweile eingestellte Metropol) sind bei uns gratis erhältlich und seit jeher im Tabloid-Format. Alle erwähnten Zeitungen, vor allem der Tagesanzeiger oder die Basler Zeitung, haben mit der 20 Minuten massive Konkurrenz, die ihnen so Sorgen bereitet, dass es kein Wunder ist, dass man jetzt auch übers Format nachdenkt, nachdem man die Qualität schon in die Tiefe gerissen hat.
    —–

  3. Ich warte auch schon lange auf eine „Zeit“-Augabe in ‚lesbarem‘ Format – dann würd ich mir vielleicht sogar die wöchentliche Internetlektüre schenken und mal wieder zum Kiosk gehen. Aber bei manchen Blättern gehört Unhandlichkeit ja fast schon zum Konzept…

  4. *gg*

    an die anleitung kann ich mich gar nicht mehr erinnern… ich hab die faz meist in der cafeteria vor, zwischen oder während der vorlesungen durchstöbert. probleme mit dem format hatte ich nie wirklich.

  5. Natürlich gibt es Wege die Zeitungen auch so zu lesen … Aber trotzdem empfinde ich es als nervig diesen Bogen Papier bei längeren Artikeln 100mal falten zu müssen um niemanden zu stören und selbst keine Krampfarme zu bekommen … Ich bin zwar kein direkter Pendler, aber lang genug regelmäßig mit dem Zug lange Strecken gefahren um diese normalen Zeitungsformate zu hassen…

    Meine Herzzeitung wäre ein tägliches Magazin. Eine tägliche Tabloid-Zeitung mit allgemeinen Nachrichten und wöchentlichen Themenschwerpunkten … Eine Mischung aus Stern, Spiegel und Tageszeitung. Das wäre richtig cool.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.