Medienstimmung und neuer Wind …

Mein „Lieblingschefredakteur“ in der deutschen Medienlandschaft – Tagesspiegel-Chefredakteur Giovanni Di Lorenzokritisiert die negative Stimmung in Deutschlands Medien: Di Lorenzo betrachtet seine Branche als mitverantwortlich für die in Deutschland existierende Vertrauenskrise in Politik und Wirtschaft.
Na danke. Offenbar gibt es ja doch auch jemanden in einer Redaktion, der das so sieht wie ich … Amen
Und weil Jemand der solche Worte nicht scheut mehr verdient hat als beim Tagesspiegel Langweile zu schieben 😉 wird Di Lorenzo wohl ab dem 1.Juli neuer Chefredakteur meiner Lieblingszeitung Die Zeit.
Wenn das mal keine Paarung ist … Gleich ein Abo holen und hoffen, das Di Lorenzo nichts gegen bloggende Mitarbeiter [1, 2, 3] hat 😉

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.