Frühe Nachtschicht

Eine Early-Late-Night: Ab dem 2.August wird Sarah Kuttner auf VIVA mit einer „Early-Late-Night“ um 21 Uhr auf Zuschauerfang gehen. Es soll eine klassische Late-Night werden, Mit Gästen, Band, Sidekick (!) und „dem ganzen andren zeuch“.

Da bekommt man ab August die ganze Schiene: Sarah Kuttner, Stefan Raab (meist um 22:15 Uhr) und dann Anke Engelke.
Mein Tipp wäre ja, dass Kuttner die bessere ‚Lady Late Night‘ macht. Sie ist „kompatibler“ zum Format als Engelke (die eins ganz gut macht: Mich in den Schlaf wiegen; aus Langweile und Unwitzigkeit).

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

10 Kommentare

  1. schade, würde das nicht schon am frühen abend laufen, wäre es glatt interessant. am zur dieser uhrzeit laufen fast immer schon irgendwelche anderen interessanten sachen. während es ab 22 oder besser 22:30 dann recht dünn wird und man dann eher zuschauen könnte.
    einen vorteil hat kuttner natürlich generell: sie schaut um meilen besser aus als engelke.

  2. Hmm, weiß nicht. Late Night muss auch late night stattfinden und nicht, wenn die Kids noch auf sind, für die is das sowieso nix, aber Kuttner find ick knorke. Ach du scheiße, muss ich auf meine alten Tage Viva gucken?

  3. Kannst ja Deine Antwort hier nochmal überdenken 😉

    Ich find Kuttner auch sehr gut; ist neben Charlotte Roche quasi die einzige Existenzberechtigung für VIVA; aber vielleicht wird der Kanal nach der VIACOM-Übernahme ja umgebaut („Wir brauchen keine vier Musikkanäle“, hat der neue Cheffe gesacht)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.