SixApart: Sweeties

Ah, ok. Jetzt weiß ich auch wie SixApart zu seinem Namen kam:

The dark-haired dou are high-school sweethearts born six days apart

Ach, wie süß.
Ungefähr so süß wie Joy Denalane, die sich gestern bei Anke Late Night herzlich über ein Bild ‚Ihres‘ Max gefreut hat 😉 [via einem Artikel im Wall Street Journal; hier als PDF via Loic]

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

9 Kommentare

  1. Danke für den Link, ich hatte Joy verpasst. Max war ja heute morgen in dieser zdf-Hausfrauenfrühstückssendung und entweder noch nicht richtig wach oder hatte nicht so richtig Bock auf zdf-Hausfrauenfrühstückssendung.

  2. > ich bin Ex-Student … was aber nicht heißt, ich würde deswegen gleich schon zur werktätigen Bevölkerung gehören, aber lassen wir das 😉

    Das Argument mit Klaws sticht aber nicht: wenn man zu einem Maler sagt: „das is ja ganz gut, was du da machst, aber neben einen Van Gogh solltest du es besser nicht hängen, da sieht es alt aus“, da kann der ja auch nicht sagen: „aber was mein dreijähriger an die Tapete kritzelt ist noch schlechter!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.