Ausgeraucht

Im Land des Donnerdrachen hat es sich ausgeraucht: Im Himalaya-Königreichs Bhutan wird der Verkauf von Tabakwaren verboten. Konsumieren darf man das Zeug weiterhin – in den eigenen vier Wänden. Konsumieren setzt natürlich voraus, es zu haben. Und es zu bekommen dürfte schwer und teuer werden: Tabak darf zwar aus dem Ausland mitgebracht werden, wird allerdings mit einer Einfuhrsteuer von 100 Prozent belegt.

Wer Tabak in Bhutan verkauft und erwischt wird, darf 225 Dollar Strafe zahlen. In Bhutan gilt jeder Bürger mit einem Einkommen über 16 Dollar im Monat offiziell nicht als arm. —–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.