Ein Feuerwerk

Pünktlich zu Silvester findet hier ein Feuerwerk statt: Ein Spam-Feuerwerk.
350 Spam-Kommentare hier, 310 Spam-Kommentare bei medienrauschen (and counting, während ich das hier schreibe). Höchste Zeit, dass ich die Tools wechsel … Denn die andauernde Kommentar-Moderation nervt mich ebenso gewaltig, wie Captchas oder andere ‚Anti-Spam‘-Lösungen; wobei die vom M-E-X-Blog oder bei Johannes noch am erträglichsten sind …

Ansonsten wünsche ich der Leserschaft einen ‚guten Rutsch‘ und uns allen ein wunderbares 2005.
Vorsätze für nächstes Jahr gibt es keinen, wenn man mal den allgemeinen Vorsatz wegläßt, dass ‚Getting things done‚ mein Leben und Arbeiten ein wenig mehr strukturieren will … Und ansonsten?
Im neuen Jahr werden zumindest 2 Projekte relauncht und ein neues kommen … Und meine Mandeln kommen weg. Braucht ja auch keiner, die Dinger …

Frohes Neues! Feiert nicht zu dolle 😉

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

8 Kommentare

  1. Das Tool wechseln wegen Spam ist wie das Auto wechseln, wenn man keinen Parkplatz findet. Es gibt wohl genügend einfache Varianten, ein Plugin zu installieren, das jeden Spam vermeidet.

  2. @Michi
    Kommt immer drauf an mit welcher Energie man nach etwas sucht 😉 Ich habe letztlich nicht behauptet es gäbe keine Lösung, mir gefällt derzeit nur kaum eine … Die von Dir benannte kannte ich allerdings ehrlich gesagt noch nicht … Und Kompetenz unterstellen mir andere, ich behaupte nicht, welche zu besitzen (vor allem in diesen Tagen rund um Weihnachten und das neue Jahr nicht …) 😎

  3. Lieber Thomas

    Ich wollte dir auch nicht zu nahe treten. Ich verfolge deine Aktivitäten seit längerem und finde, du machst wirklich gute Projekte. Es ist wichtig, dass Leute wie du bei der Opensourcecommunity mitmachen. Deshalb fände ich es schade, wenn du einfach nur noch kommerzielle Lösungen bevorzugen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.