Spiegel und Weblogs

SPIEGEL und Weblogs sind ja so ein Thema, seit der Äußerung Mathias Müller von Blumencrons, dass ‚99 Prozent der Blogs einfach nur Müll oder zumindest journalistisch einfach nicht relevant‚ seien. Relevante Weblogs gibt es denoch genug. Muss man zumindest annehmen, wenn man Spiegel’s Netzwelt beobachtet und der Spiegel jetzt sogar einen Artikel aus der Frankfurter Sonntagszeitung mit Einwilligung derer kopiert, in dem reichlich aus dem Weblog ChiensSansFrontiers zitiert wird.

Zu einem Link auf das Weblog hat es dann aber leider aber nicht mehr gereicht … ChiensSansFrontiers wurde übrigens in der Telepolis am 29.12.2004 schon zitiert …

(und die FSZ kann es so richtig auch nicht … Der Link fehlt auch da und der Text ist versehen mit: ‚Text: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 03. Januar 2005‚)

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

3 Kommentare

  1. Also die URL desimediabitch.blogspot.com taucht sowohl bei der FAS als auch beim Spiegel im Text auf, aber nicht gerade sonderlich prominent.
    —–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.