Power Ranger vor Gericht?

Geht ja ziemlich satt durch die Presse, dass „Ex-child actor Skylar Deleon“ zusammen mit seiner Frau dieser Tage vor Gericht steht, weil er (plus seine Frau und zwei Andere) ein Ehepaar über die Reling von deren kleinem Boot warf und ihnen freundlich beim ertrinken nachwinkte.

Ja, nette Story eigentlich. Zeigt, dass es für „Ex-child actors“ viele Wege zum Glück gibt:

1) Sucht. Egal ob nun Drogen wie Drew Barrymore, die mit 9 Jahren angefangen hat oder Macaulay Culkin der sich nicht nur Hirn sondern auch noch Aussehen weggesoffen hat … oder auch nur das lustige „Ich esse aber seh mir es danach nochmal alles an“-Spiel, welches einer der Olsen zu gern spielt/gespielt hat (wobei man die Olsen-Zwillinge in diese Liste aufgrund ihres anhaltenden Erfolges ja nicht mit aufnehmen dürfte).

2) Selbstmord. Ja, sicherlich der schlechteste Weg um Aufmerksamkeit zu erlangen. Schliesslich interessiert sich eh keine Sau mehr für einen, da hilft dann ein letzter, furioser, einsichtiger Moment dann auch nicht mehr viel. Ok, bei einigen mag es geklappt haben, bei anderen aber kaum. Husch und Weg.

3) Tingeln. Die beste aller möglichen Entscheidungen! Oder? Das ‚Durch Retro- und Look-Back-Shows‘-Tingeln. Bekannt auch als „Rolling Stones-Syndrom“. Kann man hierzulande auch prima an den ganzen alten Schlagerbacken verfolgen.

4) Kriminalität. Irgendwie muss man das Geld, welches man nie hatte ja verdienen. Und da könnte man seine Semi-Bekanntheit auf dem ein oder anderen Weg vielleicht ausnutzen?

Nun gut. Worauf ich *eigentlich* hinaus wollte: Der werte Skylar Deleon also wird gerade nicht nur im Gerichtssaal sondern auch in der Presse freudig an seine Vergangenheit erinnert. An die jüngere, nämlich diesen November-Tag an dem er sich unbedingt eine Yacht zulegen wollte. In jedem Presse-Artikel wird betont, wie ex-child Skylar nun ist. Prima Ding, dachte ich mir so, denn der werte Skylar sei angeblich ein Power Ranger gewesen. Früher, als er noch ein child war. Prima, also, dachte ich. Weil: Brüderlein hat Power Ranger früher sehr intensiv konsumiert. Und daraus hätte man ja was striken können (von wegen Medien-Konsum, Power Ranger, Kriminalität, Oh Oh Vorsicht! … Nein, Brüderlein ist nicht kriminell; aber auch noch nicht 26 auf der anderen Seite).

Jedoch. Skylar Deleon gibt es nicht.
Nicht in den Medien zumindest. Nicht vor seinem Mord.
Nicht in IMDB, nicht bei tv.com … Nirgendwo!

Kann man als Nicht-Sprechrollen-Statist aus ein paar Episoden (was anderes war er nicht) echt soviel Mist im Hirn haben und sich selbst als „Actor“ bezeichnen, mit Hinweis dass man schliesslich vor zig Jahren einmal bei den „Mighty Morphin‘ Power Rangers“ mitgespielt hat?

Ja, schon klar … Medien. „Ex-child actor“ als Mörder klingt ja auch wesentlich besser als nur „Mörder“. Wir wollen ja alle verkaufen … —–

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.