Googles Weblogwelt

Google hat eine Blogsuche online gestellt (Natürlich Beta, Baby!) mit der man (ähm, ja …) Blogs durchsuchen kann … Oliver testet es und hat Details.
Nur: Warum sollte ich die Google Weblog-Suche nutzen, wenn Technorati wieder flutscht (und Technorati ist seit ein paar Tagen wieder nutzbar)?

Und T-Online öffnet sein Typepad-basierten Blog-Service und bietet jetzt auch kostenlose Schnupperangebote an. Anders kann man das nicht nennen, bei 10 MByte Speicher (ist ok) und maximal 250 MB Traffic im Monat (ein Witz?).

Und beim IAABlog gibt es übrigens jetzt eine eigene Hybrid-Kategorie. Nach der Messe werde ich „Hybrid“ nicht mehr hören können!
Seit gestern gibt es außerdem – während der IAA – den BMW Podcast (auch in Englisch)! Nein, keine Angst nicht mich bekommt ihr auf die Ohren … Die angekündigten Gäste sind übrigens großartig: Dr. Mario Theissen und Chris Bangle sind zwei Höhepunkte. Reinhören während der Messe lohnt also …

(Disclaimer: Ich schreibe das IAABlog auf Einladung von BMW und Knallgrau und das fabelhafte GadgetMania gehört zu meinem prééminente réseau space.42)

2 Kommentare

  1. Technorati ist bereits seit mehreren Wochen nur bedingt benutzbar, und wenn es benutzbar ist, werden nicht alle ankommenden Links getrackt.

    Was nützt mir ein Technorati, was endlich mal wieder aufrufbar ist, wenn der Datenbestand im Hintergrund Schrott ist?

    Ich muß Google nicht benutzen, aber die Sachen, die sie vorlegen werden, werden hoffentlich dafür sorgen, daß Technorati endlich das tut, was es verspricht.
    —–

  2. Also ich seh einfach die Google Blogsuche als ein weiters Tool, um mich im Netz zu ‚verdrahten‘ nicht alle Kanäle haben alles aber wenn man möglichst viel anzapft, kriegt man halt mehr Sachen mit, dei nicht alle mitkriegen.

    OK, meine ‚Fragestellung‘ als „Gadgetmaniac“ mag eine von wenigen sein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.