R.I.P. Steve Irwin

steve_irwin.jpgDas offizielle Statement:
At 11am today, the 4th September 2006, Steve Irwin was fatally wounded by a stingray barb to his heart whilst filming a sequence on Batt Reef off Port Douglas for his daughter’s new TV series.
Emergency services were called from Cairns Rescue Base and met Croc One, Steve’s rescue vessel at Low Isle on the Great Barrier Reef.
The Croc One crew performed constant CPR during the thirty minute dash to Low Isle, but the medical staff pronounced Steve dead at approx. 12 noon.

His producer and closest friend, John Stainton said on Croc One today,
“The world has lost a great wildlife icon, a passionate conservationist and one of the proudest Dads on the planet. He died doing what he loves best and left this world in a happy and peaceful state of mind. Crocs Rule!”

Steve war sicherlich hyperaktiv, forsch und ein Mensch, über den man sich vielleicht streiten kann. Aber Jemand, der seine Liebe zu Tieren und der Welt über sein eigenes Leben stellte um Einsichten und Ansichten die er hatte mit Anderen zu teilen und sie zu vermitteln. Man mag das fanatisch oder „irre“ nennen, aber Menschen mit solch intensiver Hingabe an Dinge bezeichnet man immer als „irre“, egal ob ihnen das gerecht wird oder nicht.

Mein Mitgefühl gilt vor allem seiner Frau und seinen beiden Kindern, ich will mir nicht vorstellen wie es ist Jemanden so wichtigen im Leben zu verlieren …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

17 Kommentare

  1. | ich will mir nicht vorstellen wie es ist
    | Jemanden so wichtigen im Leben zu verlieren

    im gegensatz zu vielen anderen hinterbliebenen, musste seine familie, damit wohl (zumindest früher oder später) rechnen, oder?
    —–

  2. Ich weiß nicht, wie man es mit Worten ausdrücken kann.
    In erster Linie möchte ich seiner Familie mein Beileid aussprechen, denn sie haben mehr verloren als wir, die wir ihm zugesehen haben und neidisch waren, dass wir nicht den selben Mut zur Selbstverwirklichung hatten.

  3. Damit hat die Welt den wohl bisher besten Tierrretter und Schützer und filmer verloren, und leider habe ich ihn nicht mehr live sehen können! Meine Familie und ich trauern tief über diese nachricht gerade das er bei Dreharbeiten so ums leben kahm! Damit hat sich unser traum und das lange sparen auf die reise leider erübrigt.

  4. Ja das ist ein absolutes Drama.
    Bin ein absoluter Fan, wollte Ihn auch sooooo gern mal persönlich kennenlernen.
    Mein Mitgefühl gilt auch seiner Frau Terri und den zwei absolut süßen kids, die hoffentlich das weiterführen was Daddy begonnen hat.
    Denn sie haben es mit Sicherheit im Blut.
    Aber wenn ich genug gespart habe werde ich trotz allem mit Familie den ZOO besuchen den Steve so toll geführt hat und der Welt gezeigt hat, welchen Wert doch die Tierwelt hat.
    Auch die Kritiker sollen doch ruhig sein. So einen wie Steve werden wir so schnell nicht mehr bekommen.
    Sonst wird ja in der Welt nur noch abgeschlachtet.

    Gruß Susanne aus Gießen

  5. Er war, nein ist, für mich der Größte! Ich liebe Tiere und ich bewundere ihn mehr als jeden anderen Menschen.
    Er war ein großartiger Mann, der alles für die Tiere tat. Er sah es nicht wie andere Tierfilmer als seinen Beruf an…. für ihn war es sein Lebensinhalt, genauso wie für mich. Mit ihm ist ein großartiger, wenn nicht sogar der Beste Tierschützer verloren gegangen…
    Wir werden dich vermissen, Steve! Ruhe in Frieden….

    Norman aus Eschweiler…trauernd und erschüttert…..

  6. Ich mochte Steve wirklich sehr!Besonders hab ich sein
    Funkeln in den Augen geliebt,wenn er wieder einmal ein Tier entdeckt hat.Er ist mein Idol,mein Held.Ich schaute immer seine Serien wenn ich konnte.Ich liebe sie!Ich bin zu tiefst erschüttert über den plötzlichen Verlust von Steve.Ich habe mir immer vorgestellt,wie es ist,ihn persönlich zu sehen.Leider kann dieser Traum nicht erfüllt werden.Ich wünsche Terri,Bindi-Sue und Robert Clerence viel Kraft dass sie dass verkraften können.I like you so much and i miss you Stephan Robert Irwin

    CROCS RULE

  7. ich bin bei der nachricht von seinem tod in Tränen ausgebrochen da er mein absolutes idol war. mein lebens traum war dass ich bei ihm im zoo arbeiten kann und ihn dann persönlich kennen lernen,durch seinen tod hat mein leben seinen ganzen sin verloren.ich war auch erschüttert über die nachricht das tote stachelrochen gefunden wurden ,wenn es wirklich Irwin-fans waren habens sie denn sin seiner 15 jährigen arbeit nicht verstanden. er wollte uns beibringen das auch unbeliebte tiere ein recht auf leben haben . das war alles was ich sagen wollte

    R.I.P Steve irwin

  8. Tja,schade das er so früh gehen mußte,aber er kannte die Gefahren und früher oder später,wäre er, meiner Meinung nach,eh darin umgekommen.Aber das es ausgerechnet unter Wasser sein wird,damit hat wohl kaum einer gerechnet!Ich selber habe oft seine Sendungen damals gesehen und war eigentlich erstaunt,wie oft er schon sein Leben aufs Spiel gesetzt hat. Nur schade für die Familie und vor allem die Kinder,dennen spreche ich mein Mitgefühl aus.

  9. ich fliege nach Australien, um Steve zu ehren .Die
    Tiere waren vor uns auf dieser Welt,das hat Steve
    versucht uns beizubringen.Leider hat er diesmal seinen
    Versuch mit dem Leben bezahlt. Ich hoffe nur, daß
    jetzt seine BOTSCHAFT NICHT INS GEGENTEIL UMSCHLÄGT
    UND ALLE ROCHEN ;HAIE UND KROKODILE GETÖTET WERDEN
    AUS FALSCH INTERPRETIERTEM HASS DIE TIERE WAREN VOR
    UNS AUF DIESER WELT UND WIR HABEN IHNEN DEN LEBENS
    RAUM GENOMMEN WIR SCHULDEN IHNEN ETWAS DAS HAT
    STEVE ERKANNT

  10. ich bin echt traurig über seinen tod als ich des gehört hab hab ich erst mal weinen müssen…ich kann mir nicht vorstellen dass dieser hyperaktive mensch jetzt ruhig in einem grab liegt…das hat er nicht verdient…

  11. Auch jetzt…. wo ein bisschen Zeit vergangen ist… bin ich immernoch geschockt, traurig und zu tiefst entzetzt 🙁

    Terri, Robert und Bindi… ich wünsche Euch alle Kraft, dieser Welt!!! **Ich denke an Euch!!! Jeden Tag…**

    **~R.I.P Steve Irwin~**

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.