Lucy

Wow.
Lucy.
(Info und Info)
Ich bin … sprachlos. Emotional, nah dran und intensiv gespielt. Was Henner Winckler und vor allem auch Hauptdarstellerin Kim Schnitzer in diesem Fernsehspiel bieten ist schmerzhaft, berührend und funktioniert ohne große Worte, Gesten oder Szenen. Und genau deshalb ist er so perfekt. Weil die Realität eben auch ohne diese auskommen.

Kam gerade im ZDF, gibt es in ein paar Tagen dann auch auf DVD.
Unbedingt ansehen!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

4 Kommentare

  1. Ich war eben auch einer der Zuschauer. Meine Meinung: Irgendwie habe ich in den Film die ganze Zeit nie mehr als eine Art Dokumentation gesehen, obwohl ich jeden Moment mit mehr gerechnet habe; besser als so mancher „Blockbuster“ war der Film aber allemal. Irgendwie leicht kitschig. Hoffentlich sieht man diese Kim Schnitzler demnächst mal öfter im Fernsehen.
    —–

  2. Ja, es war eher wie eine Doku. Eine fiktive eben, ich fand es allerdings nicht kitschig sondern ziemlich gut. Vielleicht auch, weil ich und meine Frau ebenfalls sehr jung Eltern geworden sind (mit 19 und 20) und ich die Szenarie durchaus nachfühlen konnte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.