Google schaltet ab

200712_google.png… das Licht.
ROFLMAO.
Zur Aktion „Licht aus“ schaltet Google seine weiße Startseite in schwarz. Und spart damit Energie.

Ich finde die Aktion „Licht an, aber richtig“ allerdings sinnvoller, als ‚Licht aus‘. Und das sich Städte an „Licht aus“ beteiligen – auch Leipzig – halte ich vor allem für Heuchelei. Denn ich mich frage ernsthaft, warum man Schloß Neuschwanstein, das Völkerschlachtdenkmal oder den Kölner Dom in der Nacht beleuchten muss. Sieht schick aus, ja. Aber wenn in den Städten wirklich jemand über die PR-Aktion hinaus denken würde, würde man sagen: Licht aus, und nicht wieder an!

*Bin ja gespannt, ob es zum prophezeiten Black Out kommt, wenn alle gleichzeitig das Licht wieder anschalten … Das wäre mal eine Aktion gegen die Stromkonzerne *g

5 Kommentare

  1. Das mit dem Blackout ist Quatsch. Den hat es bisher auch noch in keinem anderen Land gegeben.

    Ansonsten finde ich die Aktion gut, weil Sie auch ansonsten „schmerzfreie“ Personen auf die Lage aufmerksam macht.Wenn nur wenigstens die sch**** Bild nicht dabei wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.