Wiki-Blogs? Blogwikis?

Bisher hat sich mir der Sinn von Wiki-Blogs (also die Verschmelzung von Wiki und Weblog) ein wenig verwährt.
Aber für eine aufkeimende Projekt-Idee wäre sowas genau das Richtige – Ein Tool bei dem die Startseite wie die eines Weblogs ist, man auch wie in einem Weblog Kommentare abgeben kann und einen RSS-Feed sowie evt. Trackback hat. Dazu aber kommt die Möglichkeit, dass jeder Besucher die Möglichkeit hat den Artikel zu editieren – kein Besucher darf neue Artikel anlegen oder löschen (das darf nur der Autor; evt. mit multiplen Eingabefeldern), die Artikel dürfen nur editiert/erweitert/korrigiert werden. Möglichst ohne Registrierung. Und das Ganze muss so handhabbar wie ein Blog sein.
Gibt es sowas überhaupt?! Oder sind Wiki-Blogs nun etwas ganz anderes?! Kennt einer der werten Leser sowas eventuell?! Möglichst nicht im Vapoware-Zustand 😉

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

14 Kommentare

  1. I’ve also seen them called blowikis and blikis.

    The best idea I’ve heard so far is the feature request to let a blogger say that a post is not only open to comments, but is open to direct editing by the public wiki-style. An „edit this post“ link will appear next to the permalink. Shouldn’t be hard to implement.

  2. Oh, da wurde instant-thinking ja schon erwähnt… Mir gefällt dieses Bliki Ding sehr gut. Wenn man bloggen möchte kann man bloggen. Aber wenn man für eine Sache immer wieder mal was hinzufügen möchte ist es besser eine Wiki Seite anzulegen. Die Registrierung ist nervig, gerade wenn man nur „mal eben“ kommentieren will.

    Auch sonst ist SnipSnap noch nicht ideal aber man arrangiert sich mit der Zeit.

    Oh, und wenn dir Phyton mehr liegt, es gibt einen SnipSnap Clone in Phyton: http://www.ceejbot.com/blog/space/Snippy

    Und noch etwas aus dem Bliki Topf: http://www.vanillasite.at

    Viel Spaß beim testen!

  3. Eigentlich sollte es ja kein Thema sein, sowas schnell zusammen zu packen; nur: Für nicht für die Projektidee, nicht, wenn ich mir andere Sachen ansehe die hier noch auf dem Tisch liegen und wesentlich wichtiger sind und nicht, wenn ich meine Hände frage, die seit einigen Tagen wieder ununterbrochen böse weh tun 😐

  4. sollte letztendlich nicht das Problem sein, so was auch selber zu proggen, wobei das einzige Problem dürfte die Versionierung der Beiträge sein

    aber warum dürfen Gäste nicht auch neue Beiträge hinzufügen`?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.