Rauchen? Kauen!

Polylux berichtet über Kautabak als neuen Trend. Als neues, hippes, junges Ding. Etwas, mit dem man dieses lästige Rauchverbot überall umgehen kann.

Der gefragteste Kautabak kommt aus Schweden. Snus. Snus ist weniger ein Kau-, als ein Lutsch-Tabak.
Der allerdings ist der Beste. Sagt ein doppelqualifizierter Mitleser hier zumindest, der es wissen muss (snusende Schweden irren nicht).
… vielleicht sollte ich ein Foto eines gewissen Kühlschrank machen. Dort lagert wahrscheinlich das größte Vorkommen des in Dosen verpackten Tabak im Umkreis von 250 Kilometern 😉
SnusBlog.de und snusism.de sind übrigens noch frei …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

10 Kommentare

  1. Habe ich auch angeekelt gesehen…

    Da muss man aber schon leicht armselig sein, wenn einen die lĂ€cherliche Nikotinsucht nötigt, auf solchem Rotzkraut herumzukauen. Die Leute tun mir wirklich gar nicht leid. Und kuhl/hipp sind sie nicht. Eher das Gegenteil. 🙂
    —–

  2. Welches lĂ€stiges Rauchverbot „ĂŒberall“? Scheint mir du lebst in einer anderen Welt. Man darf in Dt. doch ĂŒberall rauchen – in KrankenĂ€usern, auf Bahnhöfen sogar in Lokalen und Kneipen.

  3. Himmel, mal was von Ironie gehört? Weiha … Abgesehen davon darfst Du sicherlich *nicht* ĂŒberall rauchen. Und ein Rauchverbot fĂŒr öffentliche RĂ€ume wird es ĂŒber kurz oder lang auch hier in D geben …

  4. DemnĂ€chst berichtet Polylux wahrscheinlich noch ĂŒber „Bloggen – der neue Tagebuchkult im Internet“. Oder die denken sich einfach mal wieder selbst was aus.

  5. Warum sollte Tabak kauen „armseliger“ sein als Tabak rauchen? Sehe ich nicht so … Jeder nach seinem Belieben. Ich war auch Raucher, und werde niemandem absprechen zu rauchen oder zu kauen; warum auch? Kauen oder lutschen stört niemanden, die meiste Zeit bekommst Du bei den Guten nicht mal mit, dass sie was im Mund haben 😉

  6. zum Kotzen das Zeuch! Musste ich im letzten Sommer mal ĂŒber mich ergehen lassen! Tja, biste jung musste so einiges mitmachen… Immer dieser ĂŒble Gruppenzwang….

  7. Nicht ĂŒberall aber faktisch in 80% aller PlĂ€tze. Typisch Deutschland halt. Du hast Recht, auch in Dt. wird es diesbzgl. zu liberalen Gesetzen kommen; nachdem einige wieder Stuss von sich geben werden, die TabakverkĂ€ufer rumheulen, und die Raucher wieder ihre typische Intoleranz von sich geben. Aber in Dt. dauert halt alles etwas lĂ€nger.

  8. Ich dachte immer nur DĂ€nen lĂŒgen nicht? 😉

    Spaß beiseite, wie man jetzt an dem deutlich verstĂ€rkten Rauchverbot sehen kann, ist die Nachfrage nach Kautabak gestiegen. Das Angebot aber in Deutschland nicht groß, da der Snus in seiner Form als Lutschtabak hierzulande nicht erlaubt ist. Kautabak aber schon, und da wundert es mich fast schon, dass ich nicht schon ein paar Leute mit Spucknapf am Tisch gesehen habe *g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.