*wuff* Hunde-Stöckchen

Gefangen.

Was war dein erstes Haustier?

Soll ich ehrlich sein? Ich weiß es nicht mehr!
Ich bin auf einem Pseudo-Bauernhof aufgewachsen, wo mir immer mal wieder ein Tier „gehörte“. Etwa das Kaninchen (bis zu seinem Tod durch den Schlachter), oder eines der vielen Ponys. Oder ein Meerschwein. Ok, dass vielleicht war wirklich nur wegen mir dort.
Ebenso wie die Fische später einmal. Der von mir „adoptierte“ Kater allerdings war da, weil es dort schon immer Katzen gab.

Mein erstes richtiges Haustier war ein Hund. Ein kleiner Fox-Terrier an dessen Namen ich mich ebenso wenig erinnern kann wie an seinen Verbleib.
Das klingt härter als es wirklich ist. Ich kann mich an die harte Überzeugungsarbeit erinnern die ich aufbringen musste … Nicht, weil meine Eltern davor (oder danach) nicht auch Hunde hatten. Sondern eher weil – soweit ich mich erinnere – unser Hund kurz davor erst gestorben war.
Mein Gedächtnis ist bei sowas schlecht. Ich sollte nochmal meine Eltern fragen 😉

Meiner Mutter und mir gehörten allerdings auch noch zwei Wellensittiche. An einen kann ich mich erinnern, der weggeflogen ist und drei Tage später wieder in der Küche auf dem Tisch saß …

Welche Tierart ist dir die liebste und warum?

Diese Frage ist seltsam, denn ich kann nicht sagen, dass es bestimmte Tiere gibt die mir am liebsten sind. Am liebsten zu was? Am liebsten in meiner Wohnung? Natürlich der Hund. Am liebsten auf der Welt? Alle.

Ich finde Tiere – egal ob Wild- oder Haustier – faszinierend. Deswegen habe ich kein Lieblingstier oder dergleichen. Auch wenn ich auf so manches sicherlich verzichten könnte. Spinnen, Fliegen, Kakerlaken oder den freundlichen Marder der mir gestern einen Meter vor meinen Füßen und drei Meter von meinem Auto entfernt vor den Füßen über die Straße rannte und unter einem anderen Fahrzeug verschwand 😉

Wie viele Tiere hast du? Welche?

Ich habe keine Tiere. Die haben mich.
Glaube ich zumindest ab und an … Neben Porthos dem Hundewuff leben hier noch einige Fische und seit Neustem vier Wellensittiche die vor allem morgens sehr viel Spaß an lautem Zwitschern haben …

Warum betreibst du eine Internetseite über dein/e Tier/e?

Ha! Mach ich nicht 🙂 Obwohl das offenbar das einzige Thema ist, über das ich noch kein eigenes Weblog habe … Muss aber auch nicht.

Das Stöckchen geht weiter an Jörg und Patrick. Auch wenn ich nicht glaube, dass sie antworten 😉 —–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.