barcoo: Vom Barcode zur Produktinfo

Das Blog des StartUp barcoo ist seit einiger Zeit nicht mehr am Leben, das Unternehmen allerdings schon. Und das ist fein, denn barcoo klingt nach einer wirklich coolen Idee: Mit einer auf dem Handy installierten kleinen Applikation kann man Barcodes (genauer: EAN-Codes) “scannen” und zu den Produkten Informationen, Nutzermeinungen und Preisvergleiche abrufen.

Jedes Produkt im europäischen Handelsraum hat einen eindeutigen EAN-Code, bestehend aus Kennzahlen für Hersteller, Herkunfsland und einer Artikelnummer. Somit läßt sich eine Datenbank aufbauen, die jedes Produkt anhand seines EAN-Codes erkennt.
Derzeit umfasst die barcoo-Datenbank nur Elektronikgeräten und Medien wie DVD und Buch, bald jedoch sollen auch Lebensmittel hinzugefügt werden. Und das ist wirklich spannend – denn wenn ich Bücher und Elektronik im stationären Handel kaufe informiere ich mich vorher und kann die Daten vorher bereits online abrufen. Aber bei Lebensmitteln sieht das anders aus. So kann man künftig im Supermarkt erst Infos zu den neuen Cornflakes abrufen, bevor man zu ihnen greift. Oder zum Jogurt, Bio-Produkten, …

Finanzieren kann sich die Firma zum einen über Werbung, zum anderen natürlich aber auch über Eigenvorstellungen der Unternehmen – wobei man hier aufpassen muss, dass man das Vertrauen der Nutzer behält. Schließlich kommt es wie bei jeder nutzerbefüllten Plattform vor allem darauf an.

barcoo ist eine spannende Sache, die Produktinformationen raus aus dem Internet rein in unser wirklich alltägliches Leben bringt. Es geht weniger um Preisvergleiche von Butter, vielmehr ist es die Möglichkeit sich direkt im Supermarkt über Produkte zu informieren und damit selbst beim Jogurt künftig ”mündig” zu sein …

(von barcoo lag heute ein Brief im Postkasten; ja ein Brief; ich finde die Idee spannend, weshalb was dazu jetzt hier steht)

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit

6 Kommentare

  1. Das klingt nach einer super Geschäftsidee, ich könnte mir gut vorstellen das dieses Produkt einigen Erfolg haben wird. Mittlerweile gibt es ja auch immer mehr internetfähige Handy/Smartphones und die Internetpakete sind auch nicht mehr all zu teuer, insofern dürfte dem von dieser Seite nicht all zu viel im Weg stehen… Echt ne coole Idee!

  2. Machen die das nicht für das Iphone oder ist das eine andere Software die es dafür gibt ? Will mir nämlich bald eins dafür kaufen und ich finde so ein Tool recht interessant.

  3. Thus, one of the purposes of the United Nations is to cooperate internationally in solving international problems of an economic, social, or humanitarian character, and in promoting and encouraging respect for human rights.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.